Erklärung zu den Wirkstoffen*

Difenacoum und Bromadiolon sind die bekanntesten Wirkstoffe der 2. Generation und werden seit Jahren im Haushalt, in Komunen und in der Landwirtschaft zur Ratten- und Mäusebekämpfung erfolgreich eingesetzt. Sekundärvergiftungen sind bei diesen beiden Wirkstoffen bei richtiger Anwendung keine Gefahrenquelle.

 

Brodifacoum ist ein Wirkstoff der 3. Generation und sehr effektiv. Es wird empfohlen Köder nur in geschlossenen Räumen anzuwenden, um Sekundär-vergiftungen vorzubeugen.

 

 

Wichtig, gilt nur für Deutschland:
Ab 2013 dürfen verschiedene Rattengifte nur mehr von sachkundigen Anwendern eingesetzt werden. Als Sachkunde-Nachweis gilt eine Ausbildung gem.
• Pflanzenschutz-Sachkundeverordnung
• §4 Tierschutzgesetz oder vergleichbares Zertifikat über Verhalten und Bekämpfung von Nagetieren und den sicheren Umgang mit Rodentiziden
• Anhang I Nr. 3 der Gefahrstoffverordnung

 

Diese Änderung tritt jeweils mit der Zulassung von Produkten, die rodentizide Wirkstoffe enthalten, ein. Produkte mit dem Wirkstoff Difenacoum dürfen ab 1. Januar 2013 nur mehr mit einer Sachkunde angewendet werden.

 

Für Rodentizide mit den Wirkstoffen Bromadiolon und Brodifacoum wird es im Laufe des Jahres 2014 zu Zulassungen kommen, bis dahin können Produkte mit diesen letztgenannten Wirkstoffen noch ohne Sachkunde angewendet werden.

Haben Sie Fragen? Kontaktieren Sie uns, wir helfen Ihnen gerne!

 

*Biozide sicher verwenden! Vor Gebrauch stets Kennzeichnung und Produktinformation lesen!

Info. Umwelt Bundesamt
Info. Rodentizide Umwelt Bundesamt.pdf
Adobe Acrobat Dokument 10.1 MB
Gebrauchsanweisung Nager- Bekämpfung
Resistenzmanagement-Antikoagulanzien.pdf
Adobe Acrobat Dokument 66.6 KB

Formular zum Sachkundenachweis
SachkundeNachweis.pdf
Adobe Acrobat Dokument 290.6 KB

Sicherheitsdatenblätter und weitere Information zu diesem Thema finden Sie  in unserem Download – Bereich

oder unter diesem Link:

Link zu den Datenblättern
Link zu den Datenblättern